Pressemitteilungen

Jahr auswählen:
22. Juni 2017 - Marktberichte

Zweck verfehlt, bald abgeschafft: Mietpreisbremse in Mehrzahl der NRW-Städte ohne Wirkung

In 13 von 22 NRW-Städten stiegen Mieten seit Einführung der Mietpreisbremse stärker als zuvor. Analyse von immowelt.de zeigt: Düsseldorf verbucht Mietplus von 11 Prozent / Zielgerichteter Neubau hilft: Rückgang des Preisanstiegs auf moderate 3 Prozent in Köln / 2 Jahre ohne Erfolg sind genug: künftige Landesregierung will Mietpreisbremse abschaffen mehr
07. Juni 2017 - Marktberichte

Luxusgut Autostellplatz: Großstädter zahlen bis zu 93 Euro

Fast zwei Drittel der Deutschen fahren mit dem Auto zur Arbeit / Die Mietpreise für Garagen und Stellplätze erreichen in den deutschen Großstädten mitunter stattliche Höhen, das zeigt eine aktuelle Studie von immowelt.de / In Stuttgart werden pro Monat 93 Euro verlangt, in München 65 Euro, in Hannover 40 Euro mehr
26. Mai 2017 - Marktberichte

Mietpreisbremse hinterlässt keine Spuren: In den Millionenstädten steigen die Mietpreise weiter

2 Jahre Mietpreisbremse: Mieten in Berlin (18 Prozent) und München (14 Prozent) steigen noch stärker als vor Einführung des Gesetzes, das zeigt eine Auswertung von immowelt.de / In Köln (3 Prozent) und Hamburg (2 Prozent) zeichnet sich ein Rückgang der Preissprünge ab – beide Städte haben in der Vergangenheit verstärkt in neuen, bezahlbaren Wohnraum investiert / Immowelt-CEO Carsten Schlabritz fordert mehr Investitionen in den sozialen Wohnungsbau – Kommunen müssen mehr Anreize für Investoren schaffen mehr
23. Mai 2017 - Marktberichte

Marktbericht Hansestädte: So viel zahlen Hanseaten fürs Wohnen

Immowelt.de zeigt Immobilienpreise in 21 Hansestädten: teuerste Mieten in Hamburg (10,80 Euro/m²), Lüneburg (8,80 Euro/m²) und Greifswald (8,10 Euro/m²) / Höchste Kaufpreise in Hamburg (3.560 Euro/m²), Rostock (2.410 Euro/m²) und Lüneburg (2.200 Euro/m²) / Am günstigsten wohnen Mieter in Korbach, Salzwedel (jeweils 4,80 Euro/m²) und Gardelegen (5 Euro/m²) / Günstigste Kaufpreise in Salzwedel (620 Euro/m²), Gardelegen (670 Euro/m²) und Anklam (740 Euro/m²) mehr
17. Mai 2017 - Studien

Keine Kompromisse: Mehrheit der Eigentümer müssen trotz Eigenheim auf nichts verzichten

Repräsentative Studie von immowelt.de: Mehr als die Hälfte der Immobilienbesitzer musste für den Kauf keine Einschränkungen hinnehmen / Deutsche gehen Immobilienkauf solide an / Trotz allgemein steigender Preise: Die Hälfte der Deutschen lebt in Gebieten mit gemäßigten Steigerungsraten / Wer sich für den Immobilienkauf einschränken musste, spart vor allem bei Urlaub und Freizeitgestaltung mehr
15. Mai 2017 - AG-Meldungen

Merger-Meilenstein: Aus Immonet GmbH wird Immowelt Hamburg GmbH

Wichtiges Etappenziel im Fusionsprozess: Immonet GmbH ist jetzt die Immowelt Hamburg GmbH / Neuer Geschäftsführer Andreas Arndt leitet ab sofort mit Ulrich Gros (CFO Immowelt Group) den Standort Hamburg / Carsten Schlabritz, CEO der Immowelt Group: „Gemeinsame Identität für eine gemeinsame Zukunft.“ mehr
10. Mai 2017 - Marktberichte

Bye-bye, City: Immobilienkäufer weichen häufig auf Speckgürtel aus

Weil es in den deutschen Metropolen kaum bezahlbare Häuser und Wohnungen gibt, drängen die Großstädter vermehrt ins Umland / Nachfrage nach Immobilien steigt vor allem im Speckgürtel von Stuttgart, Berlin und Frankfurt am Main, das zeigt eine Studie von immowelt.de / Auch die Nachfrage nach Immobilien in der Stadt steigt weiter an mehr
03. Mai 2017 - Studien

Von wegen heimatverbunden: Zwei Drittel der Deutschen haben Glück in der Ferne gefunden

Deutsche sind mobiler denn je: 66 Prozent der Deutschen leben nicht mehr dort, wo sie aufgewachsen sind / Häufigste Gründe für den Wegzug: Liebe (41 Prozent) oder Job (34 Prozent) / Mehrheit der Weggezogenen ist glücklich in der neuen Heimat und schließt eine Rückkehr aus, das zeigt eine repräsentative Studie von immowelt.de / Daheimgebliebene träumen meistens von einem Ortswechsel mehr
26. April 2017 - Marktberichte

Neubau-Boom in Großstädten: Angebot und Bedarf entwickeln sich auseinander

Teure Neubauten lassen Angebotspreise immer stärker steigen / Immowelt.de analysiert für Städte mit mehr als 500.000 Einwohnern Preise für angebotene und angefragte Kaufimmobilien / Leipzig, Dresden, Nürnberg und Berlin: Angebote prozentual deutlich teurer als angefragte Objekte / In Essen werden teurere Wohnungen nachgefragt als angeboten, Dortmund ausgeglichen mehr
23. März 2017 - Marktberichte

Mietpreis-Check zum Semesterstart: Das sind die teuersten und die günstigsten Unistädte

Der „Mietpreis-Check Unistädte“ von immowelt.de zeigt: Teuerste 1-Zimmer-Wohnungen in München (19,70 Euro/m²), Ingolstadt (15,20 Euro/m²) und Frankfurt (14,10 Euro/m²) / Günstigste Mieten in Chemnitz (5,20 Euro/m²), Gelsenkirchen (6 Euro/m²), Cottbus und Magdeburg (jeweils 6,20 Euro/m²) / Alternative: Wohnen mit Fitnessraum, Waschsalon und Co. im Studentenapartment für 20 bis 30 Euro/m² mehr

Pressekontakt


Barbara Schmid
Head of Corporate Communications
E-Mail: presse@immowelt.de
Tel.: +49 911 520 25-808



Jan-Carl Mehles
Team Leader Corporate Communications
E-Mail: presse@immowelt.de
Tel.: +49 911 520 25-808

Download

Stichwortsuche

© Immowelt AG 2017    © Marktplatz für Wohnungen, Immobilien und Häuser zum Kaufen oder Mieten